logo Kirche im Bachgau

Der Gottesdienst am Vorabend zum dritten Advent wurde mal wieder vom Familienkreis mitgestaltet. Christina und Kilian Hellental spielten, passend zum Thema „Licht sein – Licht bringen“, eine schöne Geschichte anstelle der Predigt. In dieser ging es darum, wie man selbst die Welt ein bisschen heller machen kann, und dass dazu nicht unbedingt die großen Gesten notwendig sind. Beispielhaft hatte die Mutter dem Kind gezeigt, wie schon ein kleines Teelicht die Dunkelheit in einem Raum verdrängen kann. Ein ganz großes Lob hierfür ganz besonders an den kleine Kilian, der das ganz toll gemacht hat! Am Ende des Gottesdienstes durften die Besucher ein kleines Teelicht zur Erinnerung mit nach Hause nehmen.

Der Videofilm der diesjährigen Adventsmeditation steht nun über die Webseite http://www.schola-kirchenchor.de zur Verfügung.

Viel Freude und eine gute Einstimmung auf Weihnachten wünscht die Schola und der Kirchenchor aus Großostheim und Pflaumheim.

 

Es hat sich schon ein wenig rumgesprochen: Wir haben in diesem Jahr eine kleine aber feine Weihnachtsüberraschung in Großostheim vorbereitet.

Die Ehe- und Familienseelsorge im Raum Aschaffenburg hat auch in diesem Winter das ein oder andere interessante Angebot:

Einen Tag vor dem eigentlichen Gedenktag der Heiligen Lucia feierte die Pfarrei St. Luzia Pflaumheim am 3. Advent ihr diesjähriges Patrozinium, zu dem die Kommunionkinder der Jahre 2022 und 2023 eingeladen waren.

Am Samstag, den 27.11., am Vorabend des ersten Advents, traf sich die Kinderkirche aus Wenigumstadt und Pflaumheim am Pflaumheimer Schützenhaus um sich „Auf dem Weg in den Advent“ zur Annakapelle zu begeben.

Die vielen Kinder konnten dabei auf dem Weg drei Heilige aus dem Advent erleben - die heilige Barbara, den heiligen Nikolaus sowie die heilige Lucia.

Jeden Abend im Advent gibt es über den Telegram-Kanal „Adventskalender 2021“ Gedanken, Geschichten, Musik und vieles mehr zum Besinnen, Träumen und Lauschen - vom 1. Advent bis Weihnachten. Ganz anonym, unverbindlich und kostenlos.

Wie geht’s? Einfach die Telegram-App herunterladen oder öffnen, mit dem Lupensymbol nach „adventskalender21“ suchen und den Kanal abonnieren. Viel Freude, Besinnung und eine wundervolle Adventszeit!

Der Adventskalender ist ein gemeinsames Angebot der evangelischen und katholischen Gemeinden im Markt Großostheim.

Der Bischof von Würzburg bittet alle Beschäftigten des Bistums und die freiwillig Engagierten "mit allem Nachdruck":

"Lassen Sie sich gegen Corona impfen, wenn Sie dies noch nicht getan haben!
Halten Sie außerdem die staatlichen und diözesanen Regeln zur Maskenpflicht, zu Abständen und zu Höchstteilnehmerzahlen sowie die üblichen Hygieneregeln ein!
Beides gehört in der jetzigen Lage zu unserem Dienst an den Nächsten."

Mit viel Lust und gutem Hunger haben sich vergangen Sonntag 11 Jugendliche aus unseren Pfarreien getroffen, um gemeinsam Erntedank zu feiern. Nach kurzem Kennenlernen ist es auch direkt an die Apfelernte im Großostheimer Pfarrgarten hinter dem Pfarrhaus gegangen. Die Taschen waren gleich gefüllt und die Bäume abgeerntet - und die nächste Station im Pfarrheim rief: Eine Feier, in der wir der Ernte aber besonders auch den Menschen um uns herum danken konnten, bereitete uns auf unser wohl verdientes Abschlussessen vor. Gemeinsam wurden die Apfelpfannkuchen flott zubereitet und noch flotter wieder verdrückt. Und satt sind (hoffentlich) auch alle geworden.

Am Montag, 10. Mai um 19.00 Uhr laden wir zu einer Segensfeier für Liebende der Pfarrei Großostheim, PG Regenbogen im Bachgau und darüber hinaus in die Kirche St. Peter und Paul in Großostheim ein.

Letzten Monat veröffentlichte der Vatikan ein Verbot, homosexuelle Partnerschaften zu segnen. Darauf reagiert nun die deutschlandweite Gottesdienst-Initiative #liebegewinnt.

An jedem Adventswochenende Spuren des Schenkens und Beschenkt-Werdens folgen.

Geschichten, Impulse sowie Gebete und natürlich auch die Frohe Botschaft geleiten uns bis zum Heiligen Abend, an dem uns das wertvollste Geschenk aller Zeiten anvertraut wird. Sie sind herzlich eingeladen, sich an jedem Adventswochenende mit vorweihnachtlichen Gedanken per E-Mail oder als Brief beschenken zu lassen.

im advent - jeden tag neu - am ende des tage - eine kleine Überraschung

Jeden Abend kommen im Advent über den Telegram-Kanal „Bachgauer Adventskalender“ Gedanken, Geschichten, Musik und vieles mehr ins eigene Haus - vom 1. Advent bis Weihnachten. Ganz anonym, unverbindlich und kostenlos, so lange wie man möchte.

Wie geht’s?

­